New PDF release: Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte

By Paulo Coelho, Ursula Illert, Diogenes Verlag AG

ISBN-10: 325706148X

ISBN-13: 9783257061482

Sie waren Jugendfreunde, ehe sie sich aus den Augen verloren. In Madrid treffen sie sich wieder: sie, eine angehende Richterin, die das Leben gelehrt hat, stark und vernünftig zu sein; er, Weltenbummler und sehr undogmatischer Seminarist, der vor seiner Ordination Pilar noch einmal wiedersehen will. Beide verbindet ihr Drang, aus ihrem sicheren Leben auszubrechen und ihre Träume zu wagen.

Show description

Read Online or Download Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte PDF

Best audible audiobooks books

William Stanek, Ron Knowles, RP Audio's Effective Writing for Business, College & Life PDF

Overseas best-selling writer William Stanek is helping you get the sting you wish. no matter if we love it or now not, writing is part of our each day lives and to get via you would like an area. input powerful Writing for enterprise, collage & lifestyles: the down within the trenches writing source you should be winning.

Get China Now: Doing Business in the World's Most Dynamic Market PDF

Flip East-West relatives Into Win-Win occasions China has multiple billion humans. that is a thousand million capability buyers. China now's your must-have consultant to this intriguing global of chance, written by means of a most sensible company consultant and a well known company professor who specialise in East-West company approach.

New PDF release: Was wirklich zählt!: Leistung, Leidenschaft und Leichtigkeit

Dieses Buch bringt das Wesentliche auf den Punkt: Höchstleistungen bringt, wer entsprechend seinen Stärken und Talenten … im Unternehmen den für ihn besten Platz einnimmt. Gudrun Happich zeigt ganz praxisnah, wie dieser Platz gefunden werden kann. Wolfgang Grupp, Inhaber von TrigemaIn ihrem neuen Buch zeigt Gudrun Happich, dass Leistung und Leidenschaft sich nicht ausschließen.

Extra info for Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte

Example text

Alles, was er gesagt hat, scheint Sinn zu machen, einen ungeheuren Sinn. Ich erinnere mich an die Frau beim Vortrag. Ich erinnere mich an die junge Frau, die mich mit sich zu dem Platz genommen hat. Auch sie hatte gesagt, daß das Wasser das Symbol der Göttin sei. »Zwanzig Kilometer von hier gibt es eine Grotte«, fährt er fort. »Am 11. Februar 1858 sammelte dort ein Mädchen mit zwei anderen Kindern Holz. Es war ein zartes, asthmatisches Mädchen, dessen Armut schon Elend genannt werden konnte. An jenem Wintertag fürchtete es sich davor, einen kleinen Bach zu überqueren.

Ich müßte mir nicht über ernste Dinge den Kopf zerbrechen, schwierige Entscheidungen treffen, harte Worte aussprechen. Wir schweigen. Das ist ein Zeichen. Das erste Mal schweigen wir einfach, obwohl es mir erst jetzt bewußt wird, als er sich erhebt, um noch eine Flasche Wein zu holen. Wir schweigen. Ich lausche dem Knirschen seiner Schritte, die zum Brunnen zurückkehren, wo wir seit über einer Stunde sitzen, trinken und in den Nebel blicken. Das erste Mal schweigen wir wirklich. Es ist nicht dieses beklemmende Schweigen wie im Auto auf dem Weg von Madrid nach Bilbao.

Die Heilige Jungfrau lächelte weiterhin, und das Jesuskind hatte einen fröhlichen Gesichtsausdruck. Auch ich hatte an all das einmal geglaubt. Doch mit der Zeit, dem Älterwerden und weil ich mich als logisch denkende, wirklichkeitsbezogene Person sah, distanzierte ich mich immer mehr von der Religion. Ich sehnte mich zwar nach diesem kindlichen Glauben, der mich so viele Jahre lang begleitet und mich an Engel und Wunder hatte glauben lassen. Doch der Wille allein genügte nicht, ihn wiederzuerlangen.

Download PDF sample

Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte by Paulo Coelho, Ursula Illert, Diogenes Verlag AG


by Michael
4.1

Rated 4.64 of 5 – based on 17 votes

Published by admin