Get Besinnung (1938/39) PDF

By Martin Heidegger

ISBN-10: 3465029569

ISBN-13: 9783465029564

Show description

Read Online or Download Besinnung (1938/39) PDF

Best other social sciences books

Philosophical Investigations into the Essence of Human - download pdf or read online

Schelling's masterpiece investigating evil and freedom.

Read e-book online From Hegel to Windelband: Historiography of Philosophy in PDF

Within the nineteenth century, the background of philosophy turns into the heritage of a specific technology. sleek philosophical historiography is an ambivalent venture. at the one hand, we discover an affirmative suggestion of Bildung via culture and historic perception; at the different, there arises a severe mirrored image on old schooling within the gentle of an rising critique of contemporary tradition.

Extra resources for Besinnung (1938/39)

Example text

Kein Seiendes vermag dem Seyn einen Grund zu leihen, weil das Seyn der Ab-grund ist, darin erst die Not alles Grundlosen ihre Tiefe und die Notwendigkeit jeder Grundung ihre Gipfel hat. Der Lichtung des Abgrundes und nur ihr gehort die Phi­ losophie, indem sie das Einfachste und Stillste zu sagen uber­ nimmt: Das Wort der Wahrheit des Seyns, den Spruch des wissenschaftlosen Wissens, der nie Machtspruch ist und die Ohnmacht nicht kennt. Weil aber das Denken des Seyns als Denken des Seyns in den Abgrund geworfen ist, liegt es »zwischen« dem Seienden und wird diesem und seiner Betreibung in einer Scharfe ausgesetzt, vor der jegliches Seiende sonst behutet bleibt.

Oben S. 54). In solchen Zeitaltern (vgl. das Mittelalter) ist die »Besin­ nung« auf die Philosophie durch und durch ein bloBer Schein, der sich auf eine Begriffsbestimmung der Philosophie verfestigt und mit einer Abrechnung ihres Nutzens sich befriedigt. Hier­ aus erwachst dann ein sehr vielgestaltiges »Interesse« an der Philosophie und ihrer Historie und damit jene Luft und Stim­ mung, die gegen jede eigentliche - fragende - Besinnung unempfindlich macht. Solcher Schein aber deutet - fur den Wissenden - auf die Verborgenheit des Seyns; er+ ist dessen widerwilligster und ahnungslosester Zeuge.

Das Denken des Seyns hat daher einen eigenen Wesensur­ sprung. (Vgl. 67. tigen Leben« weder einen Boden zu schaffen, der es unmittelbar nahrt, noch ein Ziel zu bieten, an das es seine Zwecke heften konnte. Das Denken des Seyns paBt nicht in die Rolle der Weltanschauung; es vermag gleichwenig, sich an die Stelle eines Kirchenglaubens zu setzen. Solches Unvermogen und mit ihm den Schein eines wesentlichen Mangels muB das Denken des Seyns ertragen aus dem Wissen, daB sein grunden­ der Entwurf des Wesens der Wahrheit die Wesung des Seyns selbst nur ist und so zwischen das Seiende die Lichtung gewor­ fen halt, aus der alles Tun und jeglich Lassen ihre Zeiten und Raume, ihre Ewigkeiten und ihre Ausbreitungen sich beschaf­ fen.

Download PDF sample

Besinnung (1938/39) by Martin Heidegger


by Kevin
4.4

Rated 4.61 of 5 – based on 38 votes

Published by admin